Das Kind ist auf Selbstbestimmung und Selbsttätigkeit hin angelegt

Das Kind ist mit Neugier und Kompetenzen ausgestattet und erkundet und erforscht eigenaktiv sich selbst und die Welt um sich herum und eignet sich dabei Wissen an. Als eigenständige Persönlichkeit hat jedes Kind das Recht sich auszuprobieren, zu experimentieren, neugierig zu sein, Fragen zu stellen, Fehler zu machen, wütend und traurig zu sein, sowie fröhlich, nachdenklich oder ängstlich.

Hierfür brauchen Kinder eine anregende Umgebung und zugewandte Erwachsene, die ihnen Möglichkeiten und Anreize zur altersgemäßen Entscheidungsfreiheit bieten.

 

Das Kind hat ein Recht auf verschiedene Ausdrucksmöglichkeiten

Kinder sind im Gegensatz zu Erwachsenen nicht so sehr auf verbale Kommunikation reduziert, sondern kommunizieren mit ihrem ganzen Körper. Sie drücken sich in ihrem ganzen Tun (tanzen, flüstern, schreiben, malen, usw.) aus.

Wenn wir Kindern zuhören, lernen sie, dass das, was sie sagen wichtig ist. Kinder teilen uns mit, wie sie ihre Welt begreifen. Wenn wir aufmerksam bei ihnen sind und sie ernst nehmen, dann zeigen wir ihnen damit, dass sie auf dem richtigen Weg sind. Sie werden forschen und entdecken....sie werden Fragen stellen und Antworten finden!

 

Kinder profitieren von einer gleichberechtigten Bidlungs- und Erziehungspartnerschaft

Uns ist ein wertschätzender Umgang zwsichen Kind, Eltern und Erziehern besonders wichtig, nur so kann eine gute Beziehung entstehen. Die gute Beziehung ermöglicht eine positive Erziehung und Bildung.